Newsletter
DE/EN 

Salsa in Braunschweig

Salsa GrundschrittKommt zu unseren Salsakursen und entdeckt diesen wunderbaren und lebhaften Tanz aus Kuba! In unseren Kursen lernt ihr vor allem Partnerarbeit, Timing, Technik sowie eine ganze Menge toller Tanzfiguren für die Tanzfläche. In unseren Anfängerkursen geben wir euch eine Einführung in die Kunst des Führens und Sich-Führen-Lassens, die Salsa Musik und das Timing. Im Verlaufe des Kurses schreiten wir langsam zu komplexeren Drehungen und Kombinationen voran. Wir bieten euch viele Anregungen, wie ihr eure Tanzfertigkeiten verbessert könnt, wobei das Ziel immer ist, mit vielen verschiedenen Salseras und Salseros auf Partys tanzen zu können. In unseren Mittelstufe und Fortgeschritten Kursen lernt ihr auch Ruedafiguren. Je fortgeschrittener der Kurs, desto mehr konzentrieren wir uns auf Technik und Ausdruck.

Wir empfehlen sofern möglich mit einem Partner zu unserem Kurs zu kommen. Allerdings kommen viele unserer Schüler auch einzeln und finden in den Kursen neue Freunde und Tanzpartner. Wir bemühen uns ein Gleichgewicht zwischen Frauen- und Männeranzahl in unseren Kursen herzustellen. Deshalb empfehlen wir euch wärmstens, euch für unsere Kurse im Vorhinein anzumelden.

Der Salsa Grundschritt und Rhythmus
Wie zahlreiche andere Rhythmen besteht Salsa Musik aus 8 Schlägen. Tänzer tanzen jeweils auf den ersten drei Schlägen, dann folgt auf dem vierten Schlag eine Pause. Darum hört man oft, das Salsa Musik folgendermaßen gezählt wird "1,2,3 ... 5,6,7 ...".

Manchmal werden die Schritte auf einen Quick-Quick-Slow Rhythmus getanzt. Anstatt auf dem vierten Schlag eine Pause zu machen, wird bei jedem dritten Schlag ein langsamerer Schritt gesetzt, der zwei Schläge andauert. Dies ist besonders in Salsastilen wie LA Style und New York Style gebräuchlich. Im kubanischen Stil machen die Tänzer jedoch häufig statt einer Pause auf der 4 und 8 einen Tap.

Links könnt ihr ein Beispiel von einem Grundschritt sehen. Die dunkelgrünen Füße im unteren Bereich stehen für die Herrenschritte und die hellgrünen Füße im oberen Bereich für die Schritte der Damen. Der Fuß, auf dem der Tänzer bei jedem Schlag sein Gewicht hat ist immer dunkel markiert. Wie ihr sehen könnt, tanzen die Damen und Herren immer mit dem gegenüberliegenden Fuß, als ob man in einen Spiegel schaut. Die Dame beginnt beispielsweise mit einem Rückwärtsschritt mit dem rechten Fuß, während der Herr mit dem linken Fuß einen Schritt nach vorne setzt.

Hier könnt ihr unseren Kursplan ansehen und den nächsten Kursbeginn nachschauen. Wir bieten auch Privatstunden für Schüler, die intensiver lernen möchten oder sich auf einen besonderen Anlass, wie eine Hochzeit, vorbereiten wollen.